Steller Sommersause – Christa Glang liest

16. Juli, 19.30 Uhr

Wir laden Sie herzlich zu einer besonderen Lesung mit der Buchautorin Christa Glang ein!
Am Dienstag, den 16. Juli, um 19:30 Uhr wird sie in der Bücherei Stelle aus ihren Werken vorlesen.

Freuen Sie sich auf einen ebenso spannenden wie amüsanten Abend, an dem Christa Glang ihre Geschichten zum Leben erweckt. Die Autorin aus Winsen beschreibt das Schreiben als ihre absolute Leidenschaft: „Es bringt mir unheimlich viel Spaß, wenn ich mir Geschichten ausdenke“, sagt sie.

Christa Glang hat im Rentenalter ein Fernstudium im Bereich „Kreatives Schreiben“ absolviert, mit besonderem Fokus auf Krimis und Kinderbücher. Ihre Lesung verspricht, die Zuhörer zu fesseln und zu unterhalten.

Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Hutspende.

Die Lesung findet im Rahmen der „Steller Sommersause“ statt.
Lassen Sie sich diesen literarischen Genuss nicht entgehen und erleben Sie einen unvergesslichen Abend in der Bücherei Stelle!

BilderBuchKino mit Basteln

17. Juli, 15.30 Uhr

Wir lesen das Buch „Linas Leuchtturm“ vor. Im Anschluss basteln wir gemeinsam etwas.

Damit wir uns für das Basteln vorbereiten können, ist es dieses Mal notwendig, sich anzumelden, wenn man dabei sein möchte.

Dieses Angebot richtet sich an Kinder zwischen 4 und 6 Jahren in Begleitung einer erwachsenen Person.

Eintritt frei.

Timetravelers

18. Juli, 19.30 Uhr

Das Trio, bestehend aus Torsten Lange, Holger Berndt und Jörg Meyer, präsentiert einen Mix aus Country, Folk, Blues und Oldieklassikern auf ihre eigene unverwechselbare Art und Weise. Mit Akustikgitarre, Kontrabass, Bluesharp und verschiedenen Percussioninstrumenten interpretieren sie so manch alten Klassiker und bringen so ihr Pubikum dazu, vom ersten Ton an mit zu wippen und mit zu klastschen.

Ihr Repertoire reicht von Johnny Cash über Oldies bis hin zur Musik des amerikanischen Rootsmusiker Pokey LaFarge. Dabei ist Stress für die drei Musiker ein Fremdwort, denn sie machen Musik aus Spaß. Deshalb darf bei aller, nicht übertriebenen, Ernsthaftigkeit eine ordentliche Portion Humor bei den Auftritten nicht fehlen.

Eintritt frei. Wir bitten um großzügige Hutspende.

Innovative Kooperation: Bücherei und Hundeschule möchte tiergestützte Bildungsarbeit anbieten

Die Bücherei Stelle und einige andere Büchereien im Landkreis gehen neue Wege, um ihre Angebote noch attraktiver zu gestalten und die Entwicklung junger Menschen zu fördern. In Zusammenarbeit mit der Hundeschule Dogscode aus Winsen werden zukünftig Vorlesehunde ausgebildet, die Kindern und Jugendlichen als Lernpaten beim Vorlesen und Rechnen zur Seite stehen.

Unterstützung durch Vorlesehunde

Diese innovative Kooperation ist eine Bereicherung für den gesamten Landkreis. Ziel ist es, interessierte Hundehalter*innen zu finden, die bereit sind, ihre Hunde als Vorlesehunde auszubilden und anschließend ehrenamtlich in der Bücherei zu unterstützen. Dies bietet eine einzigartige Möglichkeit, die Lesefähigkeiten und das Selbstvertrauen von Kindern und Jugendlichen zu stärken.

Information und Ablauf

Interessierte Hundehalter*innen können sich über Informationsmaterial und gezielte Ansprache bewerben. Die Hundeschule Dogscode führt die Ausbildung durch, die an zentralen Standorten in der Bücherei stattfindet.
Nach der theoretischen Ausbildung folgt ein Prüfungs-Praxistag.
Dann folgt der Einsatz in der Bücherei. Die geprüften Hunde stehen an festgelegten Tagen in der Bücherei zur Verfügung. In ausgewählten Ecken und Nischen können die Kinder und Jugendlichen dann mit den Hunden und deren Besitzer*innen lesen oder rechnen.

Die Bücherei Stelle ist stolz darauf tiergestützte Bildungsarbeit so innovativ und interessant zu fördern. Dieses Angebot soll zur Nachahmung im gesamten Landkreis anregen und zeigt, wie kreative Ansätze die Bildungslandschaft bereichern können.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Bücherei Stelle, FON 04174/615 oder buecherei@gemeindestelle.de

Über die Bücherei Stelle: Die Bücherei Stelle ist eine moderne Einrichtung, die sich der Förderung von Bildung und Kultur verschrieben hat. Mit innovativen Projekten und vielfältigen Angeboten unterstützt sie die Lesekompetenz und das Lernen von Menschen jeden Alters.

Über Dogscode: Dogscode ist eine renommierte Hundeschule in Winsen, die sich auf die Ausbildung von Therapie- und Begleithunden spezialisiert hat. Mit fundierten Schulungen und umfassender Betreuung bereitet Dogscode Hunde und ihre Besitzer optimal auf ihre Aufgaben vor.

„Glück ist lernbar“ – Impulsvortrag & Diskussion mit Kaja Beutin

13. Juni 2024 , 19.30 bis 21 Uhr

Wissenschaftlich ist gut erforscht, was zu unserem langfristigen Wohlbefinden, unserem Lebensglück beiträgt.
Warum also nicht schon in der Schule genau von diesen Erkenntnissen profitieren und neben der Fach- und Sachkompetenz
auch die Selbstkompetenz ganz bewusst stärken?

Genau für eine solche begleitete Persönlichkeitsentwicklung und bewusste Beziehungsarbeit wurde am Fritz-Schubert-Institut
ein wissenschaftlich fundiertes Handlungskonzept entwickelt, welches seit > 15 Jahren Schritt für Schritt Einzug in immer mehr Schulen findet.

Kaja ist ausgebildete Glückslehrerin und möchte einen Beitrag dazu leisten, dass noch mehr Kinder und auch interessierte Erwachsene von
dem Konzept profitieren und lernen dürfen, das eigene Leben für sich selbst passend und bewusst zu gestalten.
Im Rahmen dieses Vortrags gibt sie erste Einblicke in das Konzept und ihre Erfahrungen aus der Begleitung von Schulklassen und Teams.

Mehr Infos: glueck_ist_lernbar
www.kajabeutin.de

Eintritt frei

Ausstellung „Zukunft“

Vom 1. Mai bis 31. August 2024 findet in der Steller Bücherei eine neue Ausstellung des KunstWerk Stelle e.V. statt.

Es geht um das Thema ZUKUNFT; welche Visionen für die Zu­kunft haben die Kunstschaffenden des KunstWerk Stelle e.V.?

Im Mittelpunkt stand für die Künstler das Symbol zum Ursprungs des Lebens: Das Ei, mit dem sie sich als Ausgangspunkt beschäftigt sowie seine verschiedenen Aspekte und Bedeutungen im künstlerischen Zusammenhang beleuchtet haben und vereinen diese mit Zukunftsvisionen. Ein besonderer Punkt ist die Thematik der künstlichen Intelligenz und der ihr gegenüberste­henden emotionalen Intelligenz, die sehr eindrucksvoll in dieser Ausstellung in der Bücherei während der Öffnungszeiten zu sehen ist.

Mick J. Pash & friends

Gemeinsam mit dem renommierten Musiker Mick J. Pash haben wir eine Idee entwickelt, von der wir hoffen, dass sie Musikliebhaber:innen aller Art ansprechen wird.

Diese Reihe wird an sechs Terminen im Jahr 2024 stattfinden und bietet ein besonderes Erlebnis rund um die Welt der Musik.

Gemeinsam erleben wir die Faszination der Musik im gemütlichen Ambiente der Bücherei.

Und wir erfahren mehr darüber, wie die Musiker:innen zu ihrer Leidenschaft gefunden haben. Wir werden Fragen beantworten, die das Publikum schon immer hatte und dabei einen unterhaltsamen und bereichernden Abend genießen. Bei jeder Veranstaltung wird es auch ein „Open Stage“ geben, bei der Musiker:innen herzlich eingeladen sind, kleine Auftritte zu präsentieren. Es ist eine großartige Gelegenheit, Ihr Talent zu zeigen und Teil dieser inspirierenden musikalischen Atmosphäre zu sein.

Für Erfrischungen während der Veranstaltung steht der „Dorfkrug“ nebenan bereit, wo Getränke käuflich erworben werden können. Wir beginnen jede Veranstaltung um 19.30 Uhr und planen, gegen 21 Uhr den Abend ausklingen zu lassen.

Eintritt frei. Alle Musiker:innen spielen auf Hutspende.

Wir freuen uns darauf, diese musikalische Reise mit Ihnen anzutreten und gemeinsam unvergessliche Momente zu erleben. Markieren Sie sich schon jetzt die Termine in Ihrem Kalender und seien sie Teil von „Mick J. Pash & friends“.

Denn bei uns geht es darum, gemeinsam Spaß an der Musik zu haben und eine herzliche Gemeinschaft zu schaffen.

Buchclub in der Bücherei

25.08., 29.09., 27.10., 24.11.2024

Du liest gerne Bücher und möchtest deine Leidenschaft mit anderen teilen?
Ich auch!

Komm zum neuen Buchclub in der Bücherei Stelle und mach mit beim Austauschen, Philosophieren und Diskutieren über gelesene Bücher.
Ich bin ab dem 25. August jeden letzten Sonntag im Monat um 16 Uhr in der Bücherei und warte auf dich!

Wir lesen aktuelle Literatur, auch mal einen Klassiker oder auch etwas Anderes – worauf wir eben alle Lust haben und was als Taschenbuch erhältlich ist. Schick mir daher gern mit deiner Anmeldung gleich einen Buchvorschlag.

Das Buch, welches beim ersten Treffen besprochen wird ist:
Der Zopf von Laetitia Colombani

Ich freue mich auf deine Anmeldung (schick sie an buecherei@gemeindestelle.de)
und auf einen tollen Start unseres Buchclubs!

Noch ein paar Worte zu mir:
Ich bin Irina, 31, komme aus Stelle und lese schon seit meiner Kindheit leidenschaftlich Bücher.
Besonders im etwas stressigen Alltag mit Kindern und Arbeit genieße ich es in meiner Freizeit mit einem guten Buch herunterzufahren.
Ich freue mich auf jeden, der diese Leidenschaft mit mir teilt.

Viele Grüße und bis bald,
Ira

Mediationsabend in der Bücherei

11. und 18. Juni 6. August, 20. August, 3. September, 17. September, 1. Oktober, 22. Oktober, 5. November, 19. November, 10. Dezember

Dorothee Lundberg lädt alle Interessierten ein, eine javanische Form der Meditation kennen zu lernen:
Sujud sumarah. Sujud heißt Meditation und sumarah bedeutet vollständige Hingabe.

Zunächst sitzen wir in einer angeleiteten Meditation zusammen; jeder in bequemer, selbst gewählter Haltung. Im Anschluss tauschen wir uns über unsere Erfahrungen aus.

Bitte bis Mittwoch vor dem Termin anmelden unter: dorothee.lundberg@posteo.de
Unter: 04174 / 669164 bekommt man auch mehr Informationen von Dorothee Lundberg.

Zeit: 20 – 21.30 Uhr

Zivilcourage – der etwas andere Mut – Jens Mollenhauer zu Gast in der Bücherei

19.09.2024, 19.30 Uhr

Zivilcourage – der etwas andere Mut – Jens Mollenhauer zu Gast in der Bücherei

Einige Menschen stellen sich beherzt jeder herausfordernden Situation, andere haben schon Bammel, wenn jemand laut bzw. wütend wird.

Der Begriff Zivilcourage wird häufig assoziiert mit unerschrockenen Heldentaten und beeindruckendem Aktionismus. Doch dieser herausragende Mut einzelner darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass zivilcouragiertes und mutiges Handeln gerade auch «im Kleinen», in den unterschiedlichsten Lebensbereichen des Alltags notwendig werden kann. Zum Beispiel bei Fremdenhass, bei Ausgrenzung und Mobbing am Arbeitsplatz oder bei Gewalt in der Familie.

Immer wenn Menschen beleidigt, gedemütigt, bedroht oder angegriffen werden, dürfen wir nicht wegschauen, sondern müssen direkt hinschauen und das erfordert all unseren Mut.

Zivilcouragetrainer Jens Mollenhauer unterrichtet seit mehr als seit 30 Jahren Gewaltprävention, arbeitet ehrenamtlich für das Bundesnetzwerk für Zivilcourage und hat das Buch „Herzgewalt“ geschrieben.
Er kennt die Probleme unserer Gesellschaft und weiß, wie schwierig es ist, Mut im Alltag zu beweisen. Doch nur, wenn wir Gewalt jeglicher Form Einhalt gebieten, ist ein respektvolles und friedfertiges Zusammenleben gewährleistet– und damit wird Zivilcourage zur Aufgabe für jeden einzelnen.

Wenn ich nicht reagiere, dann bin ich vielleicht mitverantwortlich, dass durch mein Schweigen aggressive Parolenschwinger ein offenes Forum haben und die Gewalt weiter eskaliert?

Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten.

Menschliche Dramatik in szenischer Lesung mit musikalischem Ausklang von und mit Dipl.-Päd. Werner Brück

24.09.24, 19.30 Uhr

Autobiographisches kindliches Drama von Wolfgang Borchert (1921 – 1947). Musikalischer Ausklang mit Live-Gesang.

Szenische Lesung eines autobiographischen kindlichen Dramas des literarischen „Meister der Kurzgeschichten“, Wolfgang Borchert.

In seiner faszinierenden wunderschönen bildhaft-poetischen Sprache werden Höhen und Tiefen menschlichen Empfindens beschrieben: Wut, Scham, Traurigkeit, peinliche Berührtheit, Hoffnungslosigkeit, Mitgefühl, Warmherzigkeit und Nächstenliebe.

Im Anschluss an die 45-minütige Lesung und einer kleinen Pause erfolgt ein musikalischer Ausklang mit ausgewählten Songs u. a. aus bekannten Musicals, live gesungen durch den Referenten.

Mehr zu Werner Brück:
· Ausbilder für Vorlesepaten und Vorlesepatinnen
· Autor und Sprecher bei „Kirche im WDR“
· Jahrzehntelange Praxis im Amateurtheater
· Referententätigkeit
· Prädikant in der evgl. Kirche im Rheinland
· Gesangsvorträge bei verschiedenen öffentlichen Anlässen

Eintritt frei

Bücherherbst mit Annemarie Stoltenberg

20. Oktober – 19.00 Uhr

Seit über 20 Jahren bringt der „Bücherherbst“ Bücherliebhaber:innen aus Nah und Fern zusammen.

In diesem Jahr findet die Veranstaltung am 20. Oktober statt. Wir starten um 19 Uhr, der Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Annemarie Stoltenberg, renommierte Literaturkritikerin und Autorin, wird uns in gewohnt launiger Manier ihre literarischen Höhepunkte der Herbst-Neuerscheinungen vorstellen. Von bewegenden Romanen bis hin zu inspirierenden Sachbüchern wird sie uns ihre persönlichen Highlights vorstellen und uns mit ihren einzigartigen Einblicken begeistern.

Der „Bücherherbst“ ist eine Gelegenheit, sich von den neuesten literarischen Entdeckungen inspirieren zu lassen und in gemütlicher Atmosphäre Gleichgesinnte zu treffen.

Der Verein „Bücher und so … Freunde der Bücherei Stelle“ e.V. ist Veranstalter des Abends.

Das Team des Vereins wird die Gäste wie gewohnt mit Zwiebelkuchen und Getränken bewirten.
Sichern Sie sich ab 2. September im Vorverkauf in der Bücherei Ihre Eintrittskarte.

Vorverkauf 10 EUR, Abendkasse 12 EUR, für Mitglieder des Büchereivereins 8 EUR

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Lesung mit Julia Dibbern

06.06.2024, 19.30 Uhr

Die wunderbare Krimilesung mit Krischan Koch in der Scharmbecker Filiale von Dorfbäckerei Soetbier schrie geradezu nach Wiederholung.
Die Eröffnung der neuen Filiale in Stelle und das Erscheinen des neuen Buches von Julia Dibbern ist genau der richtige Anlass. Warum diese Lesung ganz besonders gut in die Bäckerei passt, verrät die Autorin bei der Lesung.

Vom Ankommen und Loslassen

Nach fast zwanzig Jahren kehrt Maira zurück in den Ort ihrer Kindheit. Sie will nur eins: ihr Elternhaus räumen, das seit dem Tod ihrer Mutter leer steht, und es so schnell wie möglich an einen Investor verkaufen. Stück für Stück bereitet Maira das Haus für den geplanten Abriss vor und unausweichlich kehren die Erinnerungen zurück – die Tage am Wasser mit ihren besten Freunden, die magischen Begegnungen mit der Natur der Ostseeküste, die schwere Krankheit und der Verlust ihrer Mutter. Und eine alte Frage will endlich eine Antwort finden:
Was ist damals während Mairas letzten Tagen auf dem Darß wirklich geschehen?

Bewegend, mitreißend und ohne Kitsch erzählt Julia Dibbern von der vielleicht letzten Chance einer jungen Frau, sich ihren schlimmsten und besten Erinnerungen zu stellen.

Veranstaltungsort: Dorfbäckerei Soetebier, Harburger Str. 33 in Stelle
Mitveranstalter: „Bücher und so… Freunde der Bücherei Stelle“ e.V.

Karten ab 6.5.2024 im Vorverkauf in der Bücherei:
VVK 10 EUR, Abendkasse 12 EUR, für Mitglieder des Büchereivereins 8 EUR

Workshop „Achtsamkeit“ mit Psychologin Lena Lehmbeck

15.10.24, 19.30 Uhr

In diesem 90-minütigen Workshop lernen Sie von Psychologin Lena Lehmbeck, wie Sie das Prinzip der Achtsamkeit nutzen können, um gelassener mit Herausforderungen umzugehen, eine gesunde Distanz zu belastenden Gedanken und Gefühlen einzunehmen und Ihre Selbstwahrnehmung zu stärken, um gut auf eigene Bedürfnisse einzugehen. Mit praktischen Übungen, die Sie schnell und einfach umsetzen und leicht in Ihren Alltag einbauen können.

Die Teilnahme kostet 12 EUR.

Mitveranstalter: „Bücher und so… Freunde der Bücherei Stelle“ e.V.

Hier mehr über Lena Lehmbeck: https://bezweifeldich.net/

Neue Veranstaltungsreihe in der Bücherei!

Wir freuen uns, Ihnen unsere brandneue Veranstaltungsreihe vorstellen zu dürfen: den „Erzähltreff„!
Ab dem 9. Januar 2024 wollen wir jeden Dienstag von 10 bis 12 Uhr gemeinsam Geschichten teilen, zuhören und uns austauschen.

Zuhören erlaubt es, die Welt durch die Augen des anderen zu sehen und regelrecht zu spüren, was das Gegenüber erlebt hat. Jede Nachbarschaft birgt unzählige solcher einzigartigen Geschichten. In unserem Erzähltreff werden die kleinen und großen Erlebnisse unserer Nachbarschaft lebendig.

Ganz gleich, ob jung oder jung geblieben, jeder ist herzlich eingeladen, an unserer Runde teilzunehmen. Wir begrüßen Sie herzlich und geben Ihnen einige Impulse für den Vormittag mit auf den Weg. Doch der Verlauf des Treffens wird sich von selbst entwickeln, denn hier steht das freie Erzählen und das gemeinsame Lachen im Mittelpunkt.

Der Erzähltreff ist eine Veranstaltung für alle Generationen, bei der gemütliches Beisammensein großgeschrieben wird. Kaffee und Kekse sorgen für die nötige Behaglichkeit.
Wir freuen uns auf inspirierende Geschichten, auf wundervolle Begegnungen und darauf, gemeinsam mit Ihnen in die Welt der Erzählungen einzutauchen.

Game Night

01.08./05.09./07.11./05.12. 2024, 19 – 22 Uhr

Spontan in der Sommerpause!

Der nächste Termin ist am 1. August 2024!

Spieleabend für Erwachsene – Zum Kennenlernen von neuen Spielen oder spielen mit Klassikern.
Für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Kommen Sie und spielen Sie mit! Selbstverständlich können auch eigene Spiele mitgebracht werden!

Bitte anmelden 04174 / 6158 oder buecherei@gemeindestelle.de

„Wiehnacht op Platt“

12.12.2024, 19.30 Uhr

Freuen Sie sich auf einen stimmungsvollen Abend voller weihnachtlicher Geschichten und Lieder,
präsentiert in der charmanten plattdeutschen Mundart.

In gewohnt unterhaltsamer Manier wird Hartmut Großmann die Geschichten vortragen. Seine humorvolle und herzliche
Erzählweise wird sicherlich wieder für viele Lacher und besinnliche Momente sorgen.

Musikalisch wird der Abend von „Claus un Klaus“ und Maggie Grüttner begleitet. Die Künstler spielen auf einer Vielzahl von Instrumenten,
darunter Gitarren, Ukulele, Drehleier, Flöten und Geigen.
Es erwarten sie „ole und nee’e Wiehnachtsleder“ sowie plattdeutsche Versionen bekannter Popsongs.
Damit es richtig „muckelig“ wird, sind alle Gäste herzlich eingeladen, kräftig mitzusingen.

Der Eintritt ist frei, doch wir bitten um großzügige Hutspenden für die Künstler, um deren Engagement zu würdigen.

Kommen Sie vorbei und erleben Sie einen unvergesslichen vorweihnachtlichen Abend bei „Wiehnacht op Platt“!