Krimilesung mit Kathrin Hanke – Suedlese Sonderausgabe

Am 15. November 2022 um 19.30 Uhr ist Kathrin Hanke mit ihrem neuen Lüneburg-Krimi „Totenheide“ zu Gast bei uns.

Zum Buch

Der Frühling ist mau. Das Verbrechen in und um Lüneburg herum scheint stillzustehen. Eigentlich eine wünschenswerte Situation für die Polizei, doch Oberkommissarin Katharina von Hagemann und ihre Kollegen langweilen sich. Zudem haben sie ausreichend Zeit, um sich mit ihrem nicht immer einfachen Privatleben zu beschäftigen, was die Situation nicht unbedingt besser macht. Dies ändert sich schlagartig, als innerhalb weniger Tage drei Leichen aufgefunden werden – alle in der Nähe von Mühlen und alle sind sie durch die gleiche Waffe gestorben: einen tödlichen Pfeil. Was für ein Täter ist hier auf der Jagd? Ist es vielleicht sogar eine ganze Jagdgruppe? Wird es weitere Tote geben? Rätsel geben ebenso die Pfeile auf, die denen aus dem Mittelalter nachempfunden sind. Der Fall wird zu einem rasanten Katz-und-Maus-Spiel zwischen Ermittlern und Bogenschützen. Doch wer ist die Katze und wer die Maus?

Die Autorin

Kathrin Hanke wurde in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Kulturwissenschaften in Lüneburg machte sie das Schreiben zu ihrem Beruf.
Sie jobbte beim Radio, schrieb für Zeitungen, entschied sich schließlich für die Werbetexterei und arbeitete zudem als Ghostwriterin. Ihre Leidenschaft ist jedoch das reine Geschichtenerzählen, wobei sie gern Fiktion mit wahren Begebenheiten verbindet. Daher arbeitet sie seit 2014 als freie Autorin in ihrer Heimatstadt. Kathrin Hanke ist Mitglied im Syndikat, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur, sowie bei den Mörderischen Schwestern.

Diese Veranstaltung ist ein Suedlese-Event. www.suedlese.de

Eintritt frei. Wir bitten um Anmeldung!