Bücherei Stelle zum zweiten Mal bei der Suedlese dabei

Am 16. Juni, 19.30 Uhr

Seit 2015 feiert Hamburgs Süden jährlich und vier Wochen lang im Juni die Literatur. Schreibende, Lesende und die „Orte der Worte“!
Die Steller Bücherei war im letzten Jahr zum ersten Mal dabei und weil es so schön war, machen wir auch in diesem Jahr mit.

Am 16. Juni, 19.30 Uhr ist Katharina Kramer zu Gast. Alle Fans des historischen Romans sollten sich diesen Termin merken.
Die Autorin liest aus ihrem beeindruckenden Debütroman „Die Sprache des Lichts“.

Auf der Suche nach der Sprache Gottes – abenteuerlich, geheimnisvoll, berauschend:
»Die Sprache des Lichts« ist ein außergewöhnlicher historischer Roman über ein rätselhaftes Buch und eine abenteuerliche Suche im Europa des 16. Jahrhunderts.

Europa 1582: Während die Religionskriege Nachbarn zu Feinden machen, sind Gelehrte, Alchemisten und die Spione der Mächtigen auf der Suche nach der Sprache der Schöpfung, mit der Gott die Welt erschaffen hat. Denn diese Ursprache, so glaubt man, hat noch immer die Macht, das Gesagte entstehen zu lassen.
Der sprachbegabte Jacob Greve entdeckt in den Diensten des englischen Hofastronomen John Dee das geheimnisvolle Buch Soyga, das den Schlüssel zur Ursprache enthalten soll. Daraufhin macht er sich auf eine gefahrvolle Reise quer durch Europa, um es zu enträtseln. Doch Jacob ist nicht der einzige, der dem Geheimnis auf der Spur ist. Die radikale katholische Liga hat die Übersetzerin und Spionin Margarète Labé auf Jacob angesetzt, und auch der zwielichtige Alchemist Edward Kelley hat großes Interesse an Jacobs Talenten…
Im von Kriegen zerrissenen Europa Ende des 16. Jahrhunderts lässt Katharina Kramer die Helden ihres historischen Romans das Rätsel um das geheimnisvolle Buch Soyga ergründen und Jacob, Margarète und Edward das Wesen der Sprache selbst erforschen.

Eintritt frei. Wir sammeln an diesem Abend Spenden für die Stiftung Fairchance. https://www.stiftung-fairchance.org/