BIBLIOtember – Märchenhaftes Abschlussfest auf der Naturbühne Jesteburg

25.9., 14 – 17 Uhr

Das Märchenevent und Mitsingkonzert auf der Naturbühne Jesteburg

Wenn „Deine Stadt Singt“ aufspielt bleibt keine Stimme leise.
Es ist ein Event für alle. Insbesondere alle, die Lust haben, selbst ein wesentlicher Bestandteil des Konzertes zu sein. Denn die Idee ist simpel und brillant zugleich. Sören Schröder ist der Motivator und Entertainer auf der Bühne und formt nach wenigen Momenten alle Gesangsbegeisterten zu einem großartigen Riesenchor. Und es funktioniert. Gesungen werden Songs, die „im Ohr“ sind.

Eine bunte Mischung an Liedern aus Märchen und Musicals, Popsongs, Oldies und Evergreens, deutsch und englisch der letzten 50 Jahre Musikgeschichte. Gesungen wird was Spaß macht und mitsingbar ist. Und genau dieses Versprechen hält Schröder ein. „Es kommt nicht darauf an jeden Ton zu treffen. Ab 100 Personen klingen alle gemeinsam einfach wundervoll und es macht großen Spaß.“

Die Texte zum Mitsingen werden auf eine große Leinwand gespielt und laden ein sich einfach musikalisch einzumischen in den anonymen Gesang.

Musiker Sören Schröder ist sich sicher, dass es ein besonderer Nachmittag wird.

„Wir freuen uns sehr auf alle Gesangstalente des Landkreis Harburg und auch auf die, die das von sich nicht behaupten würden“, so der lockere Gesangsmotivator und Chorleiter und lädt ein, es einfach einmal auszuprobieren. „Wenn alle noch jemanden mitschnacken, der/die bisher noch nicht wusste, wie viel Spaß das Singen mit uns machen kann, dann gehen wir sehr erfüllt nach Hause.“

Eintritt ist frei, denn es ist die „märchenhafte“ Abschlussveranstaltung des Kultursommers 2022/BIBLIOtember der Büchereien des Landkreis Harburg Buchholz, Stelle, Hanstedt, Neu Wulmstorf, Marschacht und natürlich Jesteburg

Mitgebracht werden muss also nur die Freude am Singen, märchenhafte Speisen und Getränke gibt es vor Ort

Das Fest beginnt um 14:00 Uhr und das große Singen startet um 15:30 Uhr.

Die Büchereien haben im Sommer zu einem märchenhaften Schreibwettbewerb aufgerufen. Eingereicht werden konnten eigene Märchen oder märchenhafte Kurzgeschichten zum Thema „Heide – Moor- Wasser“.

Beim Abschlussfest werden die 3 Gewinner:innen vorgestellt und bekommen einen Preis verliehen.

Natürlich werden die Sieger-Märchen auch vorgelesen. Die eingereichten Märchen wurden zu einem Buch zusammengefasst. Es ist am 25.9. käuflich zu erwerben.

Alle Kinder, die passend zum Motto kostümiert am Fest teilnehmen, bekommen eine kleine Überraschung geschenkt.

Über Sören und Deine Stadt Singt

Sören Schröder ist der Macher und Initiator von „Deine Stadt Singt“. Gemeinsam mit dem Bruderprojekt „Der Norden Singt“ erobern die Schröder-Brüder die Spielorte Norddeutschlands mit dem Ziel, Menschen im Gesang zu vereinen. Die Art und Weise steht hier im Vordergrund. Karaoke kann jeder, aber wer einmal bei „Deine Stadt Singt“ war weiß, dass ein Mitsingkonzert unter Schröder-Leitung mehr ist als nur Liedersingen. Stets mit einem Augenzwinkern und einer frischen, witzigen Art führt Sören Schröder durch die gemeinsamen Mitmachkonzerte und fühlt sich dabei selbst mehr als Teil des Ganzen als, als der „Künstler“ auf der Bühne.

Wenn er nicht gerade ganze Städte zum Singen bringt, leitet Schröder Backgroundchöre für Künstler. So stand er schon mit Howard Carpendale, Adel Tawil und Stefan Gwildis auf der Bühne, stellte ebenfalls Chöre für Joja Wendt und Josh Groban und im Tonstudio für Zoe Wees.

„Musik ist eine unerschöpfliche Quelle der Lebensqualität“

Die Eckernförder Stadthalle, das Elbeforum in Brunsbüttel oder das Savoy in Bordesholm. Geesthacht, Lauenburg, Buxtehude und St. Peter-Ording. Das sind nur einige der von Sören Schröder bespielten Städte im Norden. Jesteburg hat bislang gefehlt auf der Karte der singenden Orte, doch nun soll damit Schluss sein. „

An dieser Stelle danken wir allen Journalisten und Unterstützern, die uns helfen die Kultur und das Mitsingen wieder als festen gesellschaftlichen Bestandteil zu etablieren. Das geht nur gemeinsam und wir geben uns alle Mühe unseren Teil dazu beizutragen. Vielen Dank für jede Veröffentlichung unserer Idee.

Dieses Singen wurde gefördert vom Kultursommer 2022 des Landkreis Harburg